Rechtsanwalt Dr. Herbert Laimböck

Im Insolvenzfall haften Vorstandsmitglieder den Gläubigern des Vereines nur dann

Die Schadenersatzpflicht des Vorstandsmitgliedes setzt schuldhaftes und rechtswidriges Handeln voraus.

Der Verein ist als juristische Person organisiert,

Für das Vereinsmitglied ist es unzumutbar, wenn ein Kostenvorschuss von EUR 1.000,00

Gemäß § 12 Abs. 3 VersVG wird der Versicherer von seiner Leistungspflicht frei, 

Grundsätzlich hat der Versicherungsnehmer den Eintritt des Versicherungsfalls zu beweisen.