Rechtsanwalt Dr. Herbert Laimböck

In den Versicherungsunterlagen (Versicherungsantrag, Polizze und Versicherungsbedingungen) wird das versicherte Risiko umschrieben.

Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, bei Eintritt des Versicherungsfalles den Schaden möglichst abzuwenden oder zu mindern.

Nach ständiger Rechtsprechung sind allgemeine Versicherungsbedingungen nach den Grundsätzen der §§ 914, 915 ABGB auszulegen,

Zahlreiche Versicherungsbedingungen sehen zugunsten beider Parteien ein fakultatives Schiedsgutachterverfahren

Sowohl „wrongful birth“ als auch „wrongful conception“ sind in der Rechtsprechung wie auch in der Gesellschaft sehr umstrittene Themen.

Seit 2016 verpflichtet § 32 a ASVG idF des Sozialbetrugsbekämpfungsgesetzes 2015 die Sozialversicherungsträger,